Steueroptimierte Immobilieninvestments

Die angelsächsische Einstufung der Immobilien als eigene Assetklasse hat auch die Schweizer erfasst. Die Grundsätze des Asset Managements führen nicht nur zu Diversifikation, Optimierung, Korrelation und aktiverem Immobilienmanagement, sondern auch zur Anwendung von Strukturen und Mitteln, die im M&A-Business längst geläufig sind (Halterstrukturen, Due Diligence, DCF-Bewertung usw.). Dazu zählt auch «Treaty Shopping», d.h. die Zwischenschaltung einer ausländischen Gesellschaft – etwa in einem DBA-Staat bzw. einem Staat mit vorteilhaftem Abkommensnetzwerk zur Optimierung der steuerlichen Belastung.

Hier finden Sie folgende Informationen zum steueroptimierten Immobilieninvestment:

  1. Grundstück CH, Eigentümer Ausland
  2. Ausnahmen Regelbesteuerung
  3. Konditionen Sitzbesteuerungsland
  4. Konzept
  5. Grundstück Ausland, Eigentümer CH
  6. Fazit

Drucken / Weiterempfehlen: